Ablauf „Einführung Datenschutz“

Für viele unserer neuen Kunden ist das Thema Datenschutz eine große Unbekannte. Verständlicherweise möchten Sie gerne wissen, wie denn die Einführung des Datenschutzes in Ihrer Organisation ablaufen wird. Aus diesem Grund finden Sie hier eine Übersicht über den typischen Ablauf der „Einführung Datenschutz“.

Phase 1 – Verfahrensverzeichnisse

Alles im Datenschutz fängt mit der Beschreibung und Kategorisierung der Datenverarbeitungen in Form von Verfahrensverzeichnissen an. Hierbei ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen die Verfahren, benennen die Verantwortlichen für diese und erstellen gemeinsam mit den Verantwortlichen die Verfahrensverzeichnisse. Hierbei führen wir Gespräche mit den Verantwortlichen, werten Dokumente aus, liefern Vorlagen und formulieren gemeinsam mit den Verantwortlichen die Texte für die Verzeichnisse.

Phase 2 – Maßnahmentabelle Datenschutz

Mit Hilfe der Verfahrensverzeichnisse, vorhandener datenschutzrelevanter Dokumente und weiterer Interviews führen wir eine Analyse und Auswertung Ihres Datenschutzniveaus durch und leiten hieraus eine Maßnahmentabelle zur Steigerung des Datenschutzes ab.

Phase 3 – Umsetzung Datenschutz

In der dritten Phase geht es an die Umsetzung des Datenschutzes. Hier erstellen wir mit Ihnen die Datenschutzrichtlinie für Ihr Haus, begleiten Sie bei der Einführung eines IT-Sicherheitsmanagementsystems, unterstützen die Verantwortlichen bei der Datenschutzfolgeabschätzung und stellen den Betroffenen die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zu den Datenverarbeitungen zur Verfügung. Falls erforderlich, nehmen wir für Sie auch Kontakt mit Ihrer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde auf und arbeiten das Verfahren zur Folgeabschätzung mit der Aufsichtsbehörde ab.

Tagesgeschäft

Parallel zu den Phasen der Einführung beginnen wir mit dem Tagesgeschäft des Datenschutzbeauftragten. Wir führen die Schulungen der Mitarbeiter durch, veranstalten Sensibilisierungsmaßnahmen, beraten die Geschäftsführung und Mitarbeiter bei ihren Datenschutzfragen, koordinieren Betroffenenanfragen, unterstützen Sie bei der Gestaltung datenschutzkonformer Verträge uvm.